Telefon 030 / 29 66 56 33
Round The World Tickets hier buchen - Warum?

Round the World nach Hongkong

Hongkong ist ganz klar die sehenswerteste der drei großen asiatischen Metropolen. Durch die Lage auf einer bergigen Halbinsel und mehreren Inseln ist es spannender strukturiert und besser belüftet als Bangkok oder Singapur. Da die Inseln verkehrstechnisch sehr unterschiedlich zu erreichen sind, variiert die Bevölkerungsdichte sehr stark - zwischen 22.000 Einwohnern pro Quadratkilometer in Kowloon und 20 Einwohner pro Quadratkilometer in den sehenswerten Naturschutzgebieten der New Territories. Während man auf Hongkong Island die volle Dröhnung bekommt, kann man auf Inseln wie Cheung Chau einen beschaulichen chinesischen Kleinstadturlaub verbringen - im Gegensatz zu echten chinesischen Dörfern immer in Reichweite voller Supermärkte, funktionierender Arztpraxen und umgeben von Menschen, die in englischer Sprache zumindest weiterhelfen können.

Hongkong ist nicht billig. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Bevölkerung ist etwa so hoch wie in Deutschland, dasselbe gilt für das Preisniveau. Allerdings sind Einkommen und Preise weiter gespreizt: Millionen Einwohner leben unter in Deutschland kaum zu findenden prekären Lebensverhältnissen, viele tausend Multimillionäre dagegen genießen ein Luxusleben in riesigen Penthouses. Wer auf deutsche Hygiene verzichten kann, kann auf einer äußeren Insel billig wohnen und doch alle Sehenswürdigkeiten gut erreichen.

Traditionelle chinesische Kultur gibt es hier und in Taiwan mehr als im Rest der Volksrepublik. Vom Bildersturm der Kulturrevolution in den sechziger Jahren blieb Hongkong als damalige englische Kolonie verschont.

Beste Reisezeit für Hongkong:
Oktober bis März, dann zwar kühl (Dez.-März 20 °C max.) aber April-September regnet´s fast täglich

Zwei Nächte in Hongkong

  • Unterkunft in Kowloon oder Hong Kong Island oder am Flughafen (U-Bahn!)
  • Star Ferry von Kowloon nach Hong Kong Island, am Besten einmal tags mit Sicht und einmal nachts mit Lichtern
  • Hong Kong Island, Stadtbezirk Shim für die Wolkenkratzer
  • Kowloon zum Einkaufen und Chinesen gucken
  • Chi Lin Nonnenkloster auf dem Diamantberg am Rand von Kowloon
  • Nan Lian Garden am Diamantberg in Kowloon
 

Zwei Wochen in Hongkong

  • Unterkunft auf Lantau, Cheung Chau oder Peng Chau
  • Ausflug Macao mit der Fähre (zwei Nächte), von da nach Kanton mit Flußschiff (zwei Nächte, Visum erforderlich!), von da zurück nach Hongkong per Zug
  • Lantau Peak (980m hoher Berg) mit Po Lin Kloster (kostenloses Essen, nicht reichlich aber überraschend lecker)
  • Dragons Back, 2 stündiger Wanderweg auf Hong Kong Island
  • Clover Cove Country Park in den New Territories
  • Straßenbahnfahren auf Hong Kong Island
  • Ocean Park, Wasserpark im Süden von Hong Kong Island
  • der Nachtmarkt in der Temple Street, Mong Kok in Kowloon, wenn Ihr Magen schon China-geeicht ist
 

Zwei Monate in Hongkong

  • Tour durch China mit Kanton, Guilin (die Sache mit den Booten und den pittoresken Felsen) und Shanghai
  • Tour nach Taiwan (traditionelles China ohne Zerstörungen durch die Kulturrevolution)
  • Abstecher nach Japan (da als Reiseland sehr teuer, ist es sinnvoll, die Erholungsphase des Japanurlaubs auf eine äußere Hongkonger Insel zu legen)
  • Ausflug Hainan, Chinas “Badewanne”, nur kulturell interessant, als Badedestination für Europäer eher ein Flop

 

Fotos: © rabbit75_fot, Nan Lian Garden: Noppasinw, Rawpixel- alle: Fotolia.com

Mehr Reiseinfos zu Around-the-World Stops:

 

Hongkong AucklandLos AngelesSan Francisco Rarotonga Fiji Bangkok Singapur Round The World nach Sydney Hawaii

 


loading
LOADING